Klima

Monitoring und Controlling

Mit dem Planungsbericht Klima und Energie wird das Ziel «Netto null Treibhausgasemissionen bis 2050» im Kanton Luzern verfolgt. Die Überprüfung der Umsetzung- und Wirkung der Klima- und Energiestrategie erfolgt durch ein Monitoring- und Controllingsystem. Dieses stellt sicher, dass die Zielerreichung der Klima- und Energiepolitik regelmässig überprüft wird und falls nötig, neue Massnahmen zur Diskussion gestellt und ergriffen werden. Durch ein systematisches Controlling, wird der Projektfortschritt und die Massnahmenumsetzung durch Messen geeigneter Indikatoren überwacht. Das Monitoring wird jährlich durchführt. In diesem Kurzbericht werden die Ergebnisse des Monitorings des ersten Umsetzungsjahrs 2022 veröffentlicht. Dabei wird sowohl die Umsetzung der geplanten Massnahmen wie auch deren Wirkung gezeigt.

  • Umsetzungsindikatoren

    Der Stand der Umsetzung der Massnahmen wird mit Umsetzungsindikatoren pro Massnahme geprüft. Diese grösstenteils qualitativen Indikatoren beschreiben das Vorliegen eines im Rahmen der Massnahme erarbeiteten Ergebnisses (z.B. «Gesetzesgrundlagen sind angepasst»). Wo sinnvoll, wird die Umsetzung auch mit quantitativen Indikatoren gemessen (z.B. «Länge revitalisierter Fliessgewässer»). Der Stand der Indikatoren pro Jahr wird jeweils jährlich mittels eines Ampelsystems ausgewiesen.

  • Wirkungsindikatoren

    Mit einem Set von quantitativen Wirkungsindikatoren pro Handlungsfeld wird die Zielerreichung und die Wirkung der Klimaschutz- und Klimaanpassungsmassnahmen überprüft. Dabei ist zu beachten, dass die Indikatoren nicht ausschliesslich durch die Massnahmen des Planungsberichts Klima und Energie beeinflusst werden, sondern auch durch Entwicklungen auf internationaler, nationaler und kommunaler Ebene.

Klimaschutz
Hauptindikator im Bereich Klimaschutz sind die kantonalen Treibhausgasemissionen, welche im Rahmen des Monitorings für alle Sektoren erfasst werden. Eine kantonale Treibhausgasbilanz befindet sich aktuell in Erarbeitung.

Für den Sektor Mobilität wurde ein Bericht zu den Treibhausgas- und Luftschadstoffemissionen aus dem Verkehrssektor für das Jahr 2022 erarbeitet. Die Emissionen aus dem Strassenverkehr wurden basierend auf dem kantonalen Gesamtverkehrsmodell (GVM-Zustand 2017) sowie Verkehrszähldaten aus den Jahren 2017 und 2022 ermittelt. Des Weiteren enthält der Bericht Informationen zu den Emissionen des Schienen-, Schiff- und Non-road-Verkehrs.

Klimaanpassung
Mit einem Set an Klimaanpassungsindikatoren wird der Stand der Herausforderung im jeweiligen Handlungsfeld gezeigt. Diese Indikatoren werden durch die Auswirkungen des Klimawandels wie auch die Klimaanpassungsmassnahmen beeinflusst.

Auf dieser Webseite werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.
Weitere Informationen